Ernährung

Es gibt eine Vielzahl industriell hergestellter Nahrungsmittel nicht nur für uns Menschen, sondern auch für unsere Haustiere. Die Tiernahrungsmittel, sprich Futtermittel werden in Form von Dosen- oder Trockenfutter an uns Tierbesitzer verkauft. Der große Nachteil dieser Futtermittel ist allerdings der hohe Anteil an Zusatzstoffen. Sie entsprechen nicht der natürlichen Nahrung unserer Tiere. Es handelt sich dabei um Geschmacks-, Farbstoffe, Konservierungsmittel und noch vieles mehr. Besonders zu erwähnen sei in diesem Zusammenhang der hohe Getreideanteil im Hunde- und Katzenfutter. Weder Hunde noch Katzen sind in der Lage, eine solche Menge an Getreide zu verwerten. Eine Vielzahl der Tierärzte sind überzeugt, dass diese Inhaltstoffe nicht nur bei dem Menschen, sondern auch bei unseren Haustieren eine Vielzahl von Krankheiten wie zum Beispiel Zahnstein, Allergien, Nierenprobleme, Gelenkprobleme, Krebs, u.v.m. verursachen können.